Neue Wege im Immobilienmarkt

JLL Jones Lang LaSalle AG

Der Immobilienvermarkter JLL beauftragte Enigma eine Marketingstrategie für eine Liegenschaft mitten im Herzen der Stadt Zürich zu erstellen. Dazu nutzte Enigma neue Erkenntnisse, welche von der Konkurrenz noch nicht genutzt werden.

Ambition

JLL, welche durch die AXA Versicherungen AG, vertreten durch AXA Investment Managers, mit der Vermietung einer Liegenschaft beauftragt wurde, wendete sich an Enigma, um zu verstehen, wie man sich auf dem Immobilienmarkt erfolgreich vermarkten kann. Die herkömmlichen Ansätze der Immobilien Vermarktung sind nicht mehr so erfolgreich wie sie einmal waren. Ein junges Team, bestehend aus Maklern und weiteren Verantwortlichen, glauben an die Revolutionierung des Marktes und begannen den Immobilienmarkt auf neue Wege zu entdecken.  

Action

Analyse

Die Immobilienmakler verfolgen ein zweiseitiges Businessmodell. Ihre Kunden bestehen einerseits aus Vermietern von Immobilien und andererseits aus Mietern, welche Immobilien für private aber auch für geschäftliche Zwecke mieten wollen. Auf dieser Grundlage betrachtete Enigma Immobilienmakler als eine Plattform, welche beide Zielgruppen anspricht und ihre gemeinsamen Interessen zu verbinden versucht.

Enigma wurde damit beauftragt eine Strategie für ein Gebäude mitten im Geschäftsviertel von Zürich zu entwickeln. Wie auch andere Immobilienvermarkter hat JLL eine solide, ansprechend gestaltete Dokumentation für das betreffenden Gebäude. Ausserdem existierte bereits eine Webseite mit diesem Inhalt und JLL machte bereits ein Direct Mailing an potenzielle Kunden. Das Gebäude wurde komplett renoviert. So war es während einigen Monaten möglich, ein Mega-Poster am Gebäude anzubringen.

Wie auch immer, all diese Massnahmen werden auch von der Konkurrenz umgesetzt, was es schwieriger macht, herauszuragen. Aus diesem Grund hat Enigma das Storytelling und die DNA des Angebots eruiert und vergleichbare Angebote analysiert. Die Erkenntnisse führten zu einem klaren Verständnis, um den USP des betreffenden Gebäudes zu identifizieren sowie Massnahmen zu definieren, mit welchen eine grössere Zielgruppe erreicht werden kann.

Anhand der Google Analyse ermittelte Enigma die Klickkosten, welche JLL investieren müsste, um sich ihren potentiellen Kunden anzunähern. Ausserdem war es beeindruckend zu sehen, dass nicht nur Leute aus Zürich die Objektwebsite besuchten, sondern auch Leute aus St.Petersburg, Deutschland oder London.

Pitch

Enigma hat das Angebot umformuliert, damit die Einzigartigkeit des Mietobjektes verglichen zur Konkurrenz hervorgehoben wird. Es wurde ein Pitch erarbeitet, welcher in der Kommunikation nach Aussen genutzt werden kann – online und offline.

Bildlich dargestellt wurde das Storytelling mit einem Charles Eames Lounge Chair. Er spricht die gleiche Zielgruppe an wie die potenziellen Mieter der Geschäftsräume von JLL und lädt die Interessenten ein, Platz zu nehmen.

Landingpage & A/B Testing

Weiter wurde eine Conversion optimierte Webseite entworfen. Um ein konkretes Verständnis der Wünsche der Zielgruppe zu erhalten, wurden drei verschiedene Landingpages erstellt. Diese wurden anschliessend gegeneinander ausgetestet. Schlussendlich wurde die Landingpage ausgewählt, welche am besten performte.

Google Kampagnen

Zusätzlich zu den klassischen Massnahmen hat Enigma einen online Mechanismus erstellt, welcher eine breite Zielgruppe mit potentiellen Interessen anspricht. Sehr gezielte Google Adwords Anzeigen, eine Retargeting Kampagne mit Google Display Banners und geeignet aufgesetzte Google Analytics haben in Echtzeit Erkenntnisse geliefert, um die Kampagnen laufend zu optimieren.

Lead Generierung

Das Hauptziel war potentielle Mieter anzusprechen. Nicht nur Kontakte von der Landingpage wurden dazu genutzt, um neue Leads zu generieren, sondern auch die Technologie des Reverse IP Lookups machte es für JLL möglich, persönlich mit den potentiellen Kunden in Kontakt zu treten.

Impact

Mit einem klaren Wertversprechen, welches für den Pitch erarbeitet wurde, erhielten potentielle Kunden auf der Website die attraktivsten Informationen auf den ersten Blick und kamen in Kontakt mit anderen on- oder offline Massnahmen des Mietobjektes.

Innerhalb kürzester Zeit stieg die Anzahl der Besucher auf der Webseite um mehr als 230%. Die Zeit, welche die Besucher auf der Webseite verbrachten, erhöhte sich von 01:37 auf 02:50 Minuten.

Mit einer Conversion Rate von 17,14% auf der Landingpage, erreichte JLL verschiedene Conversion Ziele und konnte mit verschiedenen interessierten und potentiellen Unternehmen in Kontakt treten.

Die Kollaboration mit JLL in diesem Projekt hat sich als Prototyp im Immobilienmarkt erwiesen. Es dient als Grundlage für zukünftige Projekte in diesem Bereich, um effiziente Werbung im Immobilienmarkt in einer vernetzten Welt zu betreiben.

Credits

Strategy Martin Künzi
Campaign Management Alexandra Meile