Der Black Friday des Jahrhunderts

Am 27. November steht wieder der schwarze Tag im Kalender. Doch dieses Jahr wird es anders sein. In den meisten Ländern heisst es “bleiben Sie wenn möglich zu Hause” oder es herrscht sogar ein Lockdown. Wir von enigma denken, dass es trotzdem oder eben gerade deswegen zum grössten Black Friday Verkauf aller Zeiten kommen könnte. Grund und Ursache dafür sind der E-Commerce.

Noch nie zuvor, gab es einen so starken Druck auf einen Verkaufskanal, wie mit dem Corona Virus. Viele Menschen sind tatsächlich gezwungen online zu bestellen. so verlagern sich auch für die Firmen viele Verkäufe ins E-commerce. Einen guten Online Auftritt und E-Shop zu haben ist so wichtig wie nie zuvor. Im Vergleich zu 2019 hat e-commerce im vergangenen Quartal um über 40% zugenommen. In der Schweiz liegt die Zunahme bei ungefähr 30% wobei vor allem die Anbieter aus der Schweiz extrem gewachsen sind. Ein gutes Beispiel dafür dafür ist Shopify, die Plattform für online Verkäufe für eher kleinere Anbieter, die im Moment in der Schweiz zu den Top 5 gehört. Schon letztes Jahr wurden am Black Friday 7.4 Milliarden im Internet ausgegeben, 2020 könnten es noch viel mehr werden.

Was hat sich mit der Verlagerung ins Internet für die Käufer geändert?
Zum Beispiel die Planung: bei einer Bestellung muss die Lieferzeit immer mit einberechnet werden. Dadurch sind die Käufer gezwungen voraus zu planen und werden wahrscheinlich noch mehr Käufe auf den Black Friday verlegen, um von den Aktionen zu profitieren.

Für viele Menschen, die nun den grössten Teil der Zeit zuhause verbringen ist sicherlich auch eine gewisse Langeweile hinzu gekommen, was ein weiterer Faktor sein wird. Hinzu kommt die sogenannte mentale Buchführung, das sich darauf bezieht, wie die Menschen ihr Geld mental in Ausgaben-Kategorien einteilen. Eine dieser Kategorien ist das Geld, das sie ausgeben um Spass zu haben. Jedoch ist dieser Teil in letzter Zeit sicher für einige zu kurz gekommen, da die meisten Orte um auszugehen geschlossen sind. Egal ob Nachtclub mit den Kollegen, oder Kino mit der Familie, nichts davon war in letzter Zeit möglich. Auch hier kommt der Black Friday wie gelegen für diese Menschen, für die der Alltag in letzter Zeit etwas gar alltäglich geworden ist.

Andere Faktoren sind beispielsweise die Spielkonsolen Playstation und Xbox, die dieses Jahr in die nächste Generation kommen, was nur etwa alle 7 Jahre passiert. All dies spielt in das Potential des diesjährigen Black Friday der der grösste aller Zeiten werden könnte.

Doch wer kann davon profitieren und wie?
Unter den Käufern, werden vor allem diejenigen profitieren, die gut organisiert sind und somit schneller die guten Deals erkennen oder eine Software benutzen. Zum Beispiel Leute die Wikibuy oder Shoptagr brauchen, um einen Schritt voraus zu sein.
Auf der Anbieterseite, werden in einer Zeit, in der die digitale Werbung so billig wie nie ist und der Black Friday vor allem online stattfinden wird, vor allem die profitieren können, die eine komplette Data-Driven-Approach, eine gute und schnelle Website um die Bounce-Rate tief zu behalten, und einen simplen Shop haben.