18. Januar, 2021

Was ist Real-Time Bidding?

Real-Time Bidding (RTB) ist Teil der neuen, derzeit im Trend liegenden programmatischen Werbung der digitalen Marketingbranche innerhalb der Online Marketing. Dieses Konzept umfasst die Auktionseinstellung, die den Echtzeit Kauf und Verkauf von Anzeigen ermöglicht, und dies findet in einer kurzen Zeitspanne von Sekunden in Werbenetzwerken statt. Wenn ein Werbetreibender die Auktion gewinnt, wird seine digitale Anzeige über die Werbeplätze des Publishers oder einer Webseite auf dem Display am Handy oder Desktop angezeigt. Auch andere Plattformen wie Supply-Side-Plattformen und Ad Exchanges kommen hier ins Spiel. RTB-Auktionen basieren auf Impressionen und deren Kontakt mit dem User, während bei statischen Auktionen nur Pauschalangebote für Impressionen möglich sind.

Wie funktioniert das Real Time Bidding?

Wenn Sie eine Website besuchen, erhält die Anzeigenbörse eine passende Gebotsanfrage. Diese Anfrage enthält Informationen wie Standort, Browserverlauf und demografische Daten. Diese Informationen werden dann an Werbetreibende und Käufer weitergegeben, die in Echtzeit bieten. Die Impressionen werden dem User präsentiert. Der Werbetreibende mit dem höchsten Gebot erhält den Zuschlag für die Impression, sie wurde versteigert und seine Anzeige wird dem Website-Besucher angezeigt. Der Prozess wiederholt sich und läuft für jeden Anzeigenblock der Website auf diese Weise ab. Obwohl der Prozess ein wenig komplex erscheinen mag, dauert er nur eine sehr kurze Zeit von etwa 100 Millisekunden, was ihn zu einem effizienten Ökosystem für digitale Werbung und das Online Marketing sowie hier tätige Agenturen macht.

Unterschied zwischen (RTB) Real-Time Bidding und Programmatic Advertising

Programmatic Advertising kann als Überbegriff für den Prozess betrachtet werden, bei dem Anzeigen auf Webseiten gekauft und verkauft werden, während RTB nur eine Art oder einen Teil des Prozesses darstellt. Einige Verlage verkaufen ihr gesamtes Inventar über Programmatic Direct.

Ein Ad Exchange (von Google bereitgestellt) und RTB-Werbung sind ebenfalls nicht ähnlich. Sie ist ebenfalls Teil der programmatischen Werbung und spielt eine Rolle beim Real-Time-Bidding. Ad Exchanges sind die Plattformen, die den Handel von Anzeigeninventar durch Publisher und Advertiser ermöglichen. Werbetreibende bieten über die nachfrageseitige Plattform, und der Höchstbietende bekommt die Anzeige in den richtigen Werbeformaten auf der Website, auf dem Display, ausgeliefert.

Demand-Side-Plattformen sind wesentliche Bestandteile des Real-Time-Bidding – sie ermöglichen dem Werbetreibenden einen einfachen und effizienten Zugang zu Realtime-Bidding-Börsen. DSPs (engl. Demand Side Platform) sind auf Audience Data angewiesen, um Ad-Impressions für Werbeflächen zu kaufen, während die Bidding-Technologie Gebote auf Basis der Audience abgibt.

Vorteile von Real Time Bidding für Werbetreibende


  • Spezifischerer Medieneinkauf. Der hier geförderte Anzeigenkauf ist sehr spezifisch und zielt auf bestimmte Zielgruppen, etwa auch Nutzer von Social Media, ab. Das bedeutet, dass die werbetreibenden Unternehmen kein Masseninventar über verschiedene Verfahren und mit zahlreichen Tools kaufen und keine Ressourcen auf irrelevanten Websites verschwenden müssen. Sie kaufen nach dem Prinzip des Targeting und Retargeting nur das – und die Werbeplätze – was sie brauchen.


    • Vertieftes Wissen. Das tiefgreifende SEO Wissen, das durch die RTB-Erfahrung bereitgestellt wird, kann in eine Verbesserung der Marketingstrategie im Rahmen des Online Marketing umgesetzt werden. Diese Art der Gebotsabgabe kann Werbetreibenden helfen, ihre eigene Zielgruppe kennenzulernen und zu verstehen, was es einfach macht, einen strategischen Ansatz mit den Daten aus den Anzeigenimpressionen zu erstellen.


      • Bessere Leistung in Onlinemarketing Kampagnen. Die Plattform bietet eine einzige Plattform, die Werbetreibenden hilft, eine Online-Kampagne zu sehen und zu verwalten – deutlich weniger Management Aufwand.

      Vorteile von RTB für Publisher


      • Genaue Preisgestaltung. Da die Preisgestaltung automatisiert von der Technologie gesteuert wird, erhält der Publisher durch den einfachen Service von Angebot und Zuschlag zusätzlich einen Mehrwert. Nur der beste Preis – Gebotspreis – liefert die Impression. Eine Supply-Side-Plattform muss eingesetzt werden, wenn der Publisher RTB nutzen möchte.


        • Wertsteigerung von Restbeständen. Publisher suchen stets die Möglichkeit und gute Tipps, ihre Bestände verschiedener Kategorien über Werbeplätze und Werbemittel im Internet zu monetarisieren. RTB ermöglicht die Verwertung von bisher nicht monetarisiertem Inventar durch Werbetreibende auf Basis von Zielgruppen, die über das Targeting direkt angesprochen werden.


          • Mehr Direktverkäufe. Der Verkauf von Inventar, Artikel, Banner und Impressionen, an Werbetreibende über Real Time Bidding ermöglicht es Publishern, ihre profitabelsten Inventarteile zu verstehen. Diese Informationen können für den direkten Verkauf von Inventar an Interessenten, auch über einen Blog oder per Mail im Newsletter, genutzt werden.


            • Solange Ihr Unternehmen ein Nutzer von Real Time Bidding ist, werden Sie und Ihr Commerce auch 2021 und über 2020 hinaus von diesem Teil des Online Marketing und Advertising profitieren. Ein Nutzer kann entweder ein Publisher oder ein Werbetreibender sein, der SSP und DSP nutzt.

Newsletter
Erfahren Sie aus erster Hand das Neueste von Enigma. News, Projekte, Blogartikel und Innovationen.
01
360°-Agentur
02
Individuelle Strategien