Ja zur Abschaffung der Heiratsstrafe – emotionales Video

CVP

Enigma wurde von der CVP beauftragt, die Stimmbevölkerung kurz vor der Abstimmung zur Abschaffung der Heiratsstrafe am 28. Februar mittels Call to Action Video zum Abstimmen aufzufordern.

Die CVP hat Enigma Strategy & Branding damit beauftragt, die Schweizer Bevölkerung mit einem Video zum Abstimmen über die Abschaffung der Heiratsstrafe aufzufordern. Ziel war es durch einen klaren Call to Action die Stimmbevölkerung zur Urne zu bringen und dort ein JA einzuwerfen.

Action

Enigma hat sich für ein kurzes, emotionales Video in zwei Ausführungen entschieden. Im Video wird die stilvolle Hochzeitsszene umrahmt von Hochzeitsmusik jäh beendet und der Zuschauer findet sich im Angesicht des Steuerbeamten wieder. Das angehende Ehepaar wird ironischerweise mit der Frage konfrontiert, «seid ihr bereit höhere Steuern zu bezahlen und im Alter weniger Renten zu erhalten?», das verheiratete Ehepaare steuertechnisch ungleich dastehen. Der Zuschauer wird schlussendlich aufgefordert diese Ungleichheit nicht anzunehmen und an der Urne «Ja» zur Abschaffung der Heiratsstrafe zu stimmen.

Impact

Fein abgestimmtes Targeting und A/B-Testing dienten dazu, die Klickpreise und Klickrate zu optimieren. Mit über 2 Millionen Impressionen und über 670 Tausend Ansichten des Videos erreichte das Video eine eindrückliche Wirkung in den letzten 4 Wochen vor der Abstimmung.

Credits

Strategy Martin Künzi
Campaign Manager Timothée Mägli