Abonnement-Kampagne 2012/2013

das Orchester der Westschweiz

Ambition

Ziel war es, das grafische Konzept für die Abonnement-Kampagne 2012/2013 des «Orchestre de la Suisse romande» zu überdenken und neu zu gestalten: vom Hauptprogramm bis zu einer gezielten Plakatkampagne in Genf und Lausanne. Da das OSR fest in der Kulturlandschaft der Romandie verankert ist, bestand die Herausforderung darin, eine visuelle Botschaft zu schaffen, die nicht sämtliche Eigenheiten des Orchesters über Bord wirft.

 

 

Action

Bei diesem Sinfonieorchester mit internationalem Renommee war es wichtig, es mit Publikationen zu präsentieren, die seinem hochrangigen Image entsprechen. Wir beschlossen, sowohl bei der Wahl des Papiers als auch beim Inhalt und dem Layout, das Niveau zu erhöhen.

Die visuelle Botschaft, die für den Umschlag des Hauptprogramms geschaffen wurde, passten wir an die unterschiedlichen Formate der Plakatkampagne an. Sie basiert auf der Vergrösserung einer Gravur und hat so die Wirkung eines Reliefs, das durch die Abschattierung des Blaus verstärkt wird. Die Wahl eines metallischen Pantone verleiht dem Ganzen ein brillantes Finish.

Bei der Plakatkampagne wurde die Gravur je nach der verwendeten Unterlage subtil verändert. Auf diese Weise sind Trapeze, Leuchtplakate und F4 nie identisch.

Dieses neue, klare und luftige Layout sowie die Wahl der Typografien ermöglichen eine klare und hochstehende Darstellung sowohl beim Hauptprogramm als auch bei der Plakatkampagne.

 

 

Impact

Eine Abonnement-Kampagne, die nicht nur die neue Saison des OSR, sondern auch eine neue grafische Linie zu entdecken erlaubt.

 

 

Credits

Strategy Olivier Kennedy
Campaign Management Laurène Weguener
Design Strategy Benoît Chevallier, Tony Cerovaz