Online Reputation Management
13. April, 2021

Online Reputation Management – ORM

Was ist ein Online Reputation Management (ORM)? Ein Unternehmer ist sich der Tatsache bewusst, dass er an seinem guten Ruf und dem Ruf eines Unternehmens arbeiten muss, um seinen Platz und natürlich das Image im Markt zu behaupten.

Mit den Fortschritten in der Technologie ist das Reputationsmanagement online noch wichtiger geworden, denn es stellt eine enorme Unterstützung der Firmen dar, Kunden zu binden und gleichzeitig mehr Leads durch Content-Marketing zu gewinnen als mit physischen Aktivitäten.

Die Vorteile des Online-Reputationsmanagements

Reputationsmanagement ist eine der unumstrittenen Unterkategorien im Bereich des Public Relations und des Marketings. Im Laufe der Jahre hat sich das System um das Online Reputation Management zu einer eigenständigen Disziplin in der Suchmaschinenoptimierung entwickelt.

E-Reputationsmanagement ist eine gute Möglichkeit, die Reichweite einer Marke auf der Website und auf SocialMedia Plattformen zu erhöhen. Es ist zu beachten, dass Privatpersonen und Kunden Informationen über Unternehmen schnell über das Internet verbreiten können. Sie werden Ihre Geschäftszahlen sicher steigern, wenn Sie eine gute Online-Reputation durch die Customer-Experience haben.

Ein guter Ruf bedeutet im Business auch Respekt und Vertrauen vonseiten der Kunden und Konsumenten. Für einen Online-Shop zum Beispiel hilft die E-Reputation, den Umsatz und den Absatz eines Produkts oder eines Brand zu steigern. Durch ein effizientes Reputationsmanagement mit Social-Media Marketing und Monitoring gewinnen Sie in diesem Falle und bei diesem Thema Schritt für Schritt neue und zuverlässige Partner.

Erhalten Sie Top-Bewertungen und Reviews für Ihre Mitarbeitersuche durch unser Online-Reputation-Management

Sie werden nicht das Risiko eingehen, in ein Unternehmen zu investieren, das nur wenigen Menschen bekannt ist und digital keine Rolle im Markt spielt. Abgesehen davon ist es einfacher, die besten Mitarbeiter für Ihr Unternehmen zu finden, wenn Sie eine starke Online-Reputation haben und Ihr Name für sich spricht. In der Tat drängen sich dann die besten Experten um einen Arbeitsplatz in Ihrem Unternehmen.

Demonstration der öffentlichen Meinung der Kunden

Ein Online-Reputationsmanagement basiert weitestgehend auf der Sammlung von Kundenrezensionen. Das gilt für Produkte und Dienstleistungen, aber auch für Marken. Die ersten Bereiche, die es auszunutzen gilt, sind also soziale Medien.

Viele Internetnutzer gehen täglich dorthin, um ihre Meinung zu äussern und Artikel zu lesen oder anderen Personen zu folgen. Sie werden nicht zögern, ein paar Zeilen über Ihr Unternehmen zu hinterlassen und damit Ihren Ruf zu beeinflussen. Es ist jedoch vorteilhafter, Seiten Ihres Unternehmens in diesen Netzwerken zu erstellen.

Abgesehen davon könnten Sie mit dem Online Reputation Management auch die Daten und Foren des Internets überwachen. In Form eines Forums wird das Suchen nach Internetnutzern sehr beliebt, die ihre Meinung über die Produkte und Dienstleistungen abgeben wollen. Online-Shops sind auch die Basisorte, an denen sich die Menschen am meisten ausdrücken. Dies ist etwas, das Sie berücksichtigen sollten, wenn Sie planen, mit dem Online-Verkauf zu beginnen.

Manche Leute ziehen es auch vor, direkt auf die Websites der Unternehmen zu gehen. Schließlich gibt es noch diejenigen, die Kommentare und eine Nachricht oder Information am Ende von Blogbeiträgen hinterlassen.

Techniken des Online Reputation Management

Zur Durchführung des Online Reputation Managements können verschiedene Methoden und Massnahmen im Internet angewendet werden. Sie stellen auch die Relevanz jeder Prüfung sicher, indem Sie eine Person der Organisation mindestens eine der folgenden Techniken anwenden lassen:


  • SMO (Social Media Optimization):


Die SMO ist eine natürliche Praxis einer Online Reputation Management-Strategie, die darauf abzielt, die Sichtbarkeit Ihres Unternehmens, in allen Bereichen, zu verbessern. Es erfordert eine starke Präsenz und Reaktion im Internet.

  • Die Markenüberwachung:


Diese Online Reputation Management-Technik zielt darauf ab, alle Kommentare und Aspekte zu überprüfen, die sich auf Ihr Unternehmen, den Erfolg und Ihren Ruf beziehen. Mit dieser Überwachungsmethode müssen Sie auch die Relevanz der Quellen überprüfen.

  • Das Issue-Monitoring:


Diese Online Reputation Management-Massnahme hat das Hauptziel, die allgemeine Meinung von Kundengruppen zu überprüfen. Daher müssen Sie die wichtigsten Informationen priorisieren, um keine Zeit zu verschwenden.

  • Storytelling:


Es ist einfach, den Einfluss und das Ansehen Ihres Unternehmens durch Storytelling Content zu steigern. Es ist dann notwendig, eine Geschichte zu erzählen, die die Aufmerksamkeit der Interessenten fesselt und sie in eine Richtung lenkt.

  • Community-Management:


Es ist für ein Online Reputation Management und PR wichtig, die Community Ihres Unternehmens effektiv zu verwalten, um einen guten digitalen Ruf bei Google zu erhalten. Der Aufbau und Austausch mit Tracking und Serps ist in jeder Situation für das Ranking ein Muss.

Einige Tipps und Tricks, die Sie für das Online Reputation Management und Social Media beachten sollten

Beim Online-Reputationsmanagement geht es nicht per Definition nur um die Auswahl der richtigen Techniken. Im heutigen Zeitalter ist es vor allem wichtig, eine starke Präsenz mit Blogs und Wahrnehmung im Internet aufzubauen und dabei alle möglichen Online-Kanäle zusammenhängend zu nutzen. Es macht vielleicht auch Sinn, Online-Beratung für Produkte und Dienstleistungen anzubieten.

Daher ist es ratsam, Ihre Website mit einem Blog sowie einer Präsenz in sozialen Netzwerken zu stärken. Auch die Reaktionsfähigkeit ist wichtig, um täglich mehr Kunden zu gewinnen. Diese besteht darin, so schnell wie möglich auf die von Internetnutzern in Foren und Suchmaschinen hinterlassenen Bewertungen zu reagieren. Insbesondere liegt der Fokus hier auf den negativen Bewertungen. Negative Bewertungen und ein Sentiment, das negativ dargestellt wird, sind aber kein Grund, den Kopf zu senken, um etwas zu vermeiden. Beim Online Reputation Management zählt dann die Krisenkommunikation im Austausch mit den Mitarbeitenden zur Bewältigung negativer Reputations.

Auf jeden Fall wollen Sie auch nicht, dass Ihre Interessenten das Gefühl haben, dass Sie die Dinge herunterspielen. Denken Sie auch daran, aus Ihren Fehlern zu lernen, da dies für alle Internetnutzer, ob sie bereits Ihre Kunden sind oder nicht, das Mass aller Dinge ist.

Welche Tools sollte ich verwenden, um mein Online Reputationsmanagement zu verwalten?

Es gibt verschiedene Tools, die im Zusammenhang mit der Online-Reputation eines Unternehmens und deren Verwaltung effektiv sein können. Sie können zum Beispiel „Hootsuite“ verwenden, wenn Sie sich auf soziale Netzwerke konzentrieren möchten.

Mit diesem Werkzeug können Sie mehrere Profile in verschiedenen sozialen Medien verwalten. Wenn Sie „Google Alerts“ wählen, können Sie die Reputation einer Website jederzeit im Auge behalten. Das Tool sendet Ihnen in Echtzeit eine E-Mail-Benachrichtigung, wenn ein ausgewählter Begriff in einem Suchergebnis erscheint.

Es gibt auch „Klout“, das Ihnen hilft, Meinungsführer insbesondere in den sozialen Medien zu ermitteln. Sie erhalten auch Informationen über die Top-Influencer im Web. Schliesslich gibt es noch Sysomos, das sich perfekt für die Überwachung eignet.

Enigma – Ihre Online Reputation Management-Agentur

Abschliessend können Sie sicher sein, dass Online-Reputationsmanagement keine schwierige Sache ist. Man muss nur einige Dinge richtig machen und alles wird gut. Möchten Sie bei der Entwicklung und Beobachtung Ihres Rufs sichergehen, dann sollten Sie wissen, dass das Team unserer Performance- und SEO Agentur Ihnen die nötige Hilfe und Expertise bieten kann, um einen soliden Ruf zu gewährleisten. Nehmen Sie mit uns Kontakt über Telefon oder per E-Mail auf.

Online reputation management

Dieser Artikel wurde von Emilie Guido
am 13. April, 2021
in #SEO veröffentlicht
Newsletter
Erfahren Sie aus erster Hand das Neueste von Enigma. News, Projekte, Blogartikel und Innovationen.
01
360°-Agentur
02
Individuelle Strategien